Offtopic – Weihnachtsfeier auf dem Haselhof

Heute mal etwas Weihnachtliches 🙂

Am 12.12.2015 findet auf dem Haselhof in Möhrsdorf die Weihnachtsfeier des PSV Haselbachtal e.V. statt.

Von 15.00 bis 17.00 Uhr können Kinder selber auf den Islandpferden reiten, es gibt ein Schauprogramm der Reiter vom „Haselhof“ und natürlich gibt es Glühwein und Punsch.

Der Haselhof ist eine der größten Islandpferde-Reitschulen in Sachsen und Heimat für über 70 Islandpferde.

>> Website des Haselhofes

Um eine Voranmeldung wird gebeten.

25. November – Ein- und Auszüge und Haselbachtal wehrt sich

Aktuell werden für die drei Frauen aus Eritrea Wohnungen gesucht, da ihr Asylantrag bewilligt wurde. Eine Wohnung konnte bereits vermittelt werden, zwei stehen noch aus. Eine neue Familie gibt es auch in der Alten Schule – eine Mutter mit ihren Kindern aus dem Irak oder Syrien (genaues ist mir da leider nicht bekannt). Außerdem sind zwei weitere syrische Familien mit insgesamt drei Kindern angekommen.  25. November – Ein- und Auszüge und Haselbachtal wehrt sich weiterlesen

16. November – Social Go! Für mehr Transparenz und Informationen

Das ist ein Aufruf an alle Blogger und Onliner – die Welt braucht mehr neutrale Berichterstattungen und objektive Einschätzungen. All das, was in Medien, obskuren Plattformen und zwielichtigen Blogs über Terror, Flüchtlinge und Krisen auf der Welt berichtet wird, ist oftmals erlogen, verdreht oder manipuliert. Das macht es für den Einzelnen schwer, die Wahrheit zu erkennen und hinter die Kulissen zu schauen. 16. November – Social Go! Für mehr Transparenz und Informationen weiterlesen

05. Oktober – die alte Schule hat einen neuen Anstrich bekommen

Wobei ich zugeben muss, dass „neuer Anstrich“ etwas zuviel gesagt ist. Es ist eher dreiviertel einer von vier Seiten, die neu gestrichen wurde. Derzeit sind auch keinerlei Aktivitäten mehr festzustellen, dass  die Wand zu Ende bearbeitet wird. Aber ich gehe mal davon aus, dass es nur eine kurzfristige Unterbrechung der Fassaden-Arbeiten ist, zumal das Material für das Gerüst noch im Hof stehen.  05. Oktober – die alte Schule hat einen neuen Anstrich bekommen weiterlesen

01. Oktober – ein paar Gedanken zur Asylpolitik

Jetzt, gut zwei Monate nach dem Erstbezug des Heimes hier in Häslich kann man konstatieren – wir haben bislang richtig Glück gehabt. Glück mit den Bewohnern des Heimes, Glück mit der Betreuung, Glück mit dem Miteinander im Ort. Obwohl die Stimmung vor der Ankunft der ersten Flüchtlinge, aber auch danach nicht immer die Beste war, hat man sich aneinander gewöhnt und findet auch in Gesprächen und mit Hilfsbereitschaft und Gesten zueinander. Vor allem die Kinder haben sich schnell eingewöhnt, was sich nicht zuletzt durch den Besuch der Schule und der KiTa in Bischheim noch verstärken dürfte.

Lars Hillmann vom Verein „Haselbachtal hilft“ hat sich in einem Blogpost heute durchaus kritisch mit der Situation auseinandergesetzt.

Ich stimme ihm in vielen Teilen zu. Aber man darf nicht vergessen, dass die Befürchtungen der Menschen in unserem kleinen Ort zwar hier nicht eingetreten sind, dafür aber anderen Stellen ihr hässliches Gesicht zeigen. Schlägereien, Vergewaltigungen, Hehlerei, Bandenkriminalität – das sind alles Dinge, die durch den massiven Zustrom von Flüchtlingen und die chaotischen Zustände in den Erstaufnahmelagern zugenommen haben. Berichte von Freunden aus Meißen oder selbst aus Polizeikreisen zeigen mir, dass wir hier wirklich „verdammtes“ Glück gehabt haben.  01. Oktober – ein paar Gedanken zur Asylpolitik weiterlesen

ein Tagebuch über meine persönlichen Erfahrungen zum Vorhaben der Einrichtung eines Asylbewerberheims, zu den Diskussionen mit Politik und Behörden und dem Für und Wider der Unterbringung von Asylbewerbern – so wertfrei und objektiv wie möglich!