28. Oktober – Schule, KiTa, bewilligte und abgelehnte Asylanträge

Es bewegt sich etwas im Häslicher Flüchtlingsheim. Soweit mir bekannt ist, sind die Asylanträge zweier albanischer Familien abschlägig beschieden worden. Das heißt, dass sie nun bald das Land, bzw. zumindest erst einmal das Heim, wieder verlassen müssen. 

Drei junge Frauen aus Eritrea hingegen haben eine Aufenthaltstitel erhalten und sind nun auf der Suche nach Wohnungen. Die Integration der Frauen wird derzeit auch intensiv vorbereitet, zum Beispiel über die Organisation von Deutsch- und Integrationskursen. Dabei erhalten sie nach wie vor Hilfe beim Gang zu den Ämtern und beim Finden von Patenschaften.

Die Kinder gehen jetzt regelmäßig entweder in die KiTa oder in die Schule nach Kamenz.

Heute war ein Fernsehteam des MDR (MDR Extra) vor Ort, um das Stimmungsbild im Ort einzufangen und mit beteiligen Personen zu sprechen. Dabei soll ein möglichst objektives Bild gezeichnet werden. Auch das ZDF (ZDF Reportage) will, wie ich erfahren habe, eine Reportage über einen kleinen Ort drehen, bei dem das Zusammenleben mit Asylbewerbern weitestgehend reibungslos verläuft. Es ist also gut möglich, dass Häslich und das Haselbachtal in den nächsten beiden Wochen zweimal im Fernsehen zu erleben sind.  (ZDF am 8.11. / MDR am 4.11.)

Hoffen wir auf ausgewogene und möglichst objektive Reportagen ohne die übliche einseitige Stimmungsmache.